SIIC-Doktorandin Abeer Saady veröffentlicht Buchkapitel

Darin nimmt sie die Situation von Journalisten in den Blick, die in IS-kontrollierten Gebieten arbeiten. Auch beschreibt sie ihre Studie, in der sie YouTube-Videos des IS analysiert hat.

mehr

Partizipative Ausstellung: Add Color (Refugee Boat)

Yoko Ono unterstützt die internationale Journalisten-Ausbildung an der TU Dortmund mit einem Kunstwerk im Dortmunder U. Über 1000 Mitwirkende in sechs Tagen.

mehr

Internationale Journalistenausbildung: Brücken bauen zwischen Europa und Afrika

Bei der EJTA-Jahrestagung tauschten sich Journalisten-Ausbilder aus ganz Europa und Afrika über „blinde Flecken“ in der gegenseitigen Medienwahrnehmung aus.

mehr

Journalismus in Krisengebieten: TU-Studierende berichten aus der Ostukraine

Journalistik-Studierende haben in der Ukraine in einem einwöchigen Seminar praxisnah die professionelle Berichterstattung über den Konflikt gelernt.

mehr

„Mutiges Projekt, das europäische Öffentlichkeit schafft“

Der Günter-Wallraff-Preis für Journalismuskritik 2019 geht an das European Journalism Observatory. Prof. Dr. Fengler hat den Preis beim Deutschlandfunk entgegengenommen.

mehr

Tag der Pressefreiheit: EBI organisiert Seminar mit „Reporter ohne Grenzen“ in Berlin

30 Journalistik-Studierende haben sich mit der wachsenden Bedrohung von Journalisten auseinandergesetzt und diskutieren mit Ex-Cumhuriyet Chefredakteur Can Dündar.

mehr

Teilnehmer für die "September School on Media and Migration in Marokko" gesucht

Journalisten aus Europa und Afrika können sich jetzt für den Workshop in Rabat für nachhaltige Berichterstattung über Migration bewerben. Termin: 9. bis 14. September

mehr

Austausch über Migration und Transparenz in Brasilien

Migrationsberichterstattung und Medienselbstverantwortung sind die Schwerpunkte am EBI. Prof. Fengler referierte über beide Themen in Brasilien.

mehr

Graduiertenkolleg vom Erich-Brost-Institut erhält MERCUR-Preis

Eine hohe Auszeichnung für die Journalistik an der TU Dortmund: Der MERCUR-Förderpreis 2019 geht an die "School of International and Intercultural Communication".

mehr

Klartext: Bürger, Journalisten und Experten diskutierten über Glaubwürdigkeit im Journalismus

„Was braucht vertrauenswürdiger Journalismus?“ Über diese Frage haben Journalistik-Studierende der TU Dortmund mit Experten, Medienmachern und Bürgern am 24.01.2019 debattiert.

mehr

Schwarz-Weiß-Malerei soll ein Ende nehmen: Journalisten lernen über Migration in Afrika und Europa

Journalisten aus West-Afrika wurden zur Migrationsberichterstattung geschult, auf Grundlage eines Lehrplans vom Erich-Brost-Institut.

mehr

Mariella Bastian für Dissertationspreis ausgewählt

Die ehemalige EBI-Mitarbeiterin Dr. Mariella Bastian erhält den diesjährigen Dissertationspreis der TU Dortmund für die Fakultät Kulturwissenschaften.

mehr

Dortmunder Journalistik-Studierende auf Recherchereise in Griechenland

Journalistik-Studierende als Auslandskorrespondenten: Bei einer Exkursion nach Griechenland recherchierten 13 Teilnehmer zum Thema Migration in Athen und auf Chios.

mehr

Feierliche Auftaktvorlesung: MEDAS 21 - Global Media Assistance in the 21st Century

Dr. Roukaya Kasenally, CEO der African Media Initiative, referierte unter anderem über die Nachhaltigkeit afrikanisch-europäischer Medienkooperationen.

mehr

Ägyptische Delegation zu Gast am EBI

Sechs Wissenschaftler konnten alles über die Arbeit im arabischen Raum am EBI erfahren. Auch in Ägypten war das EBI bereits mit Projekten aktiv.

mehr

Nach Jordanien-Exkursion: Reportage über das Leben in einem jordanischen Flüchtlingscamp

IJ-Student Sven Dröge hat gemeinsam mit Kommilitonen Sören Müller-Hansen und Markus Meyer-Gehlen Eindrücke aus einem jordanischen Flüchtlingscamp gesammelt.

mehr

SIIC-Fellow Michael Serwornoo hat Dissertation erfolgreich verteidigt

Thema der Arbeit: “The Influence of International News Agencies on the Selection and Content of Foreign News in Ghanaian newspapers”

mehr

EBI profiliert sich weiter als führende Forschungsadresse für Medienselbstkontrolle

Bei zwei internationalen Konferenzen zum Thema Transparenz in Berlin wirkte das Institut als Mitorganisator. Beteiligt waren über 200 renommierte Wissenschaftler aus aller Welt.

mehr

EBI-Mitarbeiterinnen stellen NEWSREEL-Studie auf Bundespressekonferenz vor

Ein Ziel des Projekts ist die Weiterentwicklung von Curricula in der europäischen Journalistenausbildung in Themen wie Datenjournalismus und Medienethik

mehr

SIIC-Doktorandin Caroline Lindekamp gewinnt Best PhD Paper Award

Caroline Lindekamp hat bei der sechsten Ausgabe der Konferenz „Comparative Media Studies in Today’s World“ den Best PhD Paper Award erhalten.

mehr

Der Ukraine-Konflikt und europäische Medien

Eine große Studie des Erich-Brost-Instituts zum Umgang europäischer Medien mit dem Ukraine-Konflikt ist jetzt in "Journalism" veröffentlicht worden.

mehr

EJO jetzt auch auf Spanisch

Seit Anfang Mai ist das spanische European Journalism Observatory online. Angesiedelt ist es an der Universität Complutense Madrid.

mehr

Ghanaische Delegation zu Gast in Dortmund

Vertreter des National Film and Television Institute (NAFTI) haben ihre Sicht auf die afrikanische Migrationsberichterstattung geschildert (also in English)

mehr

Mega-Thema Migration: Welche Rolle spielen die Medien?

Das EBI richtete den ersten europäisch-afrikanischen Journalisten-Gipfel in Dakar aus. Medienvertreter aus 20 Nationen

mehr

Handbuch für Ombudsleute erschienen

Das arabischsprachige Handbuch geht aus dem EBI-Projekt "Ombudsleute in Tunesien" hervor. Nun ist es auch online verfügbar.

mehr